Fitnessband und Wecker stehen auf Tisch

Bei dem vorliegenden Unterrichtsentwurf steht die Reaktion des Menschen auf technische und strukturelle Veränderungen in der Arbeitswelt im Mittelpunkt. Damit einhergehend gibt es einen Wandel von Wertvorstellungen und verbundenen Handlungsoptionen seitens der Bürger/innen.

Schwerpunkt Arbeitszeitflexibilisierung, Arbeitgeber/innen, Arbeitnehmer/innen, Interessenvertretung
Stichworte Arbeitstag, Arbeitszeitflexibilisierung, Interessenvertretungen, Interessen von Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer/innen
Dauer 2 UE
Schulstufe 7. Schulstufe

Kontext zur sozioökonomischen Bildung

Bei dem vorliegenden Unterrichtsentwurf steht die Reaktion des Menschen auf technische und strukturelle Veränderungen in der Arbeitswelt im Mittelpunkt. Damit einhergehend gibt es einen Wandel von Wertvorstellungen und verbundenen Handlungsoptionen seitens der Bürger/innen.

Die Unterrichtssequenzen widmen sich einer bestimmten Reaktion der Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer/innen auf die technischen und strukturellen Umwälzungen am Arbeitsmarkt – der Arbeitszeitflexibilisierung. Durch die einzelnen Lehr-/ Lernarrangements sollte den Schülerinnen und Schülern bewusst gemacht werden, dass es auf jede ökonomische und soziale Veränderung unterschiedliche Reaktionen gibt, die Ausdruck der eigenen Interessen sind. So vertreten bei der Flexibilisierung der Arbeitszeit die Arbeitgeber/innen zum Großteil andere Interessen als die Arbeitnehmer/innen.

Konkretisierung des Themas

  • Beschreibung, was unter Arbeitszeitflexibilisierung verstanden wird
  • Erläuterung der österreichischen Sozialpartnerschaft und deren Aufgaben
  • Ausarbeitung der Sichtweise der Arbeitgeber/innen zur Arbeitszeitflexibilisierung
  • Ausarbeitung der Sichtweise der Arbeitnehmer/innen zur Arbeitszeitflexibilisierung

Lehrplanbezug

„Erkennen und Bewerten von Gegebenheiten und Entwicklungen in der Arbeits- und Berufswelt“
„Erkennen, dass in der Wirtschaft unterschiedliche Interessen aufeinandertreffen und dass die Methoden des Interessenausgleichs einem Wandel unterworfen sind.“

Groblernziel

Sichtweisen diverser Interessengruppen bezüglich der Arbeitszeitflexibilisierung