Gebäckherstellung in einer Backstube

Das Lehr-/ Lernarrangement thematisiert die unterschiedlichen Produktionsbedingungen in Handwerk und Industrie. Aktuelle Entwicklungen im sekundären Sektor werden anhand der Arbeitswelt Bäckerei nachgezeichnet.

Schwerpunkt Arbeit, Gesellschaft
Stichworte Güterproduktion; Sekundärer Sektor; Industrie; Gewerbe; Industrielle Produktion; Massenware; Handgefertigte Produktion; Bäckerei
Dauer 2 UE
Schulstufe 6. Schulstufe

Kontext zur sozioökonomischen Bildung

Das Lehr-/ Lernarrangement thematisiert die unterschiedlichen Produktionsbedingungen in Handwerk und Industrie. Aktuelle Entwicklungen im sekundären Sektor werden anhand der Arbeitswelt Bäckerei nachgezeichnet. Das Lehr-/Lernarrangement nimmt dabei auf die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen Bezug und vermittelt fundiertes Wissen über die Lebensmittelproduktion. Damit bereitet es auch auf Entscheidungen mündig handelnder Konsumentinnen und Konsumenten vor. Voraussetzung dafür ist ein wertfreier Zugang, der unterschiedliche Blickwinkel bei der Kaufentscheidung berücksichtigt.

Konkretisierung des Themas

  • Detaillierte Benennung der Produktpalette einer Bäckerei
  • Anordnung der Arbeitsschritte eines einfachen Backrezepts (Laugenbrezen).
  • Einordnung der Arbeitsschritte nach folgenden Kriterien: Zutaten, Arbeitsmittel, manueller/maschineller Vorgang
  • Überprüfen der Zusammengehörigkeit von Begriffen und Begründung für Zuordnung (Handwerksbetrieb – Industriebetrieb)
  • Gestaltung einer vollautomatischen Fertigungsstraße für Laugenbrezen in Form einer Zeichnung
  • Analyse zweier Filmsequenzen in Bezug auf die industrielle Produktionsweise
  • Ausarbeitung eines Interviewleitfadens für ein fiktives Interview mit Bäcker/in einer Backstube bzw. mit Schichtleiter/in eines Großbetriebs
  • Beantwortung fiktiver Interviewfragen mit Bäcker/in bzw. Schichtleiter/in

Lehrplanbezug

Gütererzeugung in gewerblichen und industriellen Betrieben. Erkennen, dass unterschiedliche Gründe die Standortwahl für einen Betrieb beeinflussen. Erkennen, wie Güter in Betrieben verschiedener Art und Größe in unterschiedlichen Organisationsformen erzeugt werden. Erfassen der Auswirkungen von Betrieben und Produktionsprozessen auf die Umwelt. Verstehen, dass verschiedene Tätigkeiten in der Wirtschaft unterschiedliche Kenntnisse und Fähigkeiten voraussetzen.

Groblernziel

Exemplarisch unterschiedliche Produktionsverfahren kennen lernen und Unterschiede in betrieblicher Organisation, Standortwahl und Herstellungsverfahren verstehen.