Mann zeigt seine leeren Hosentaschen

Das vorliegende Unterrichtsbeispiel soll anregen, das Konsumverhalten von Jugendlichen kritisch zu reflektieren. Wirtschaftliche Handlungsfähigkeit beinhaltet ganz wesentlich den sorgsamen Umgang mit den eigenen Konsumwünschen bzw. deren Anpassung an die eigenen finanziellen Möglichkeiten. Schüler/innen sollen lernen, problematische Konsummuster zu erkennen und entsprechenden Verlockungen zu widerstehen.

Schwerpunkt Überschuldung
Stichworte Verantwortungsvoller Umgang mit Geld, Finanzbildung, Verschuldung, Überschuldung
Dauer 2 UE
Schulstufe 7. Schulstufe bzw. 8. Schulstufe

Kontext zur sozioökonomischen Bildung

Das vorliegende Unterrichtsbeispiel soll anregen, das Konsumverhalten von Jugendlichen kritisch zu reflektieren. Wirtschaftliche Handlungsfähigkeit beinhaltet ganz wesentlich den sorgsamen Umgang mit den eigenen Konsumwünschen bzw. deren Anpassung an die eigenen finanziellen Möglichkeiten. Schüler/innen sollen lernen, problematische Konsummuster zu erkennen und entsprechenden Verlockungen zu widerstehen. Der Umstand, dass Anbieter/innen von Gütern und Dienstleistungen mit dem Erfüllen von Konsumwünschen Geld verdienen, ist ein normaler Prozess in unserem Wirtschaftssystem. Für Konsumentinnen und Konsumenten ist es aber wichtig, die Verkaufsstrategien kritisch zu hinterfragen und das eigene Konsumverhalten immer wieder neu zu reflektieren.

Konkretisierung des Themas

  • Darstellung des Ausmaßes von Überschuldung in Österreich
  • Analyse möglicher Folgen von Überschuldung
  • Kennenlernen von Fallbeispielen für den problematischen Umgang mit Geld im Kinder- und Jugendalter
  • Erarbeitung von Lösungsstrategien für einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld

Lehrplanbezug

Neuer Lehrplan laut Entwurf: „Eigene Zukunftsvorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse in Bezug auf individuelle Entwicklungsmöglichkeiten, finanzielle Rahmenbedingungen, Lebensqualität und gemeinsame Herausforderungen benennen, vergleichen und reflektieren sowie politische Prozesse mitgestalten.“
Aktueller Lehrplan: „Erkennen der Notwendigkeit, im privaten Haushalt Ausgaben den finanziellen Möglichkeiten entsprechend zu
planen.“

Groblernziel

Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld im Kinder- und Jugendalter schaffen