Einkauf mit Kreditkarte

Die Schüler/innen erwerben im Rahmen einer fiktiven Shoppingtour wirtschaftliche Kompetenzen, die in ihrem Alltag Anwendung finden können. Somit kommt man dem Ziel sozioökonomischer Bildung näher, mit der man bewusst handelnde Wirtschaftsbürger/innen ausbilden möchte, die beispielsweise erkennen, wie Digitalisierung den Umgang mit Geld positiv bzw. negativ beeinflussen kann.

Schwerpunkt (Digitaler) Umgang mit Geld, Konsum
Stichworte Digitalisierung, Kaufentscheidungen, Konsum, digitaler Umgang mit Geld anhand der App m€ins, OeNB-Übungstool
Dauer 2 UE
Schulstufe 7. Schulstufe bzw. 8. Schulstufe

Kontext zur sozioökonomischen Bildung

Die sozioökonomische Bildung versteht Wirtschaft als gesellschaftlich eingebettet und von jedem Menschen mitgestaltbar. In diesem Sinn sollen junge Menschen mit den grundlegenden Kompetenzen für eine Orientierungs-, Urteils-, und Handlungsfähigkeit in wirtschaftlich geprägten Lebenssituationen ausgestattet werden. Dem folgend orientiert sich das Lehr-Lern-Arrangement dieser Einheit an den Lebenswerten der Lernenden. Die Schüler/innen erwerben im Rahmen einer fiktiven Shoppingtour wirtschaftliche Kompetenzen, die in ihrem Alltag Anwendung finden können. Somit kommt man dem Ziel sozioökonomischer Bildung näher, mit der man bewusst handelnde Wirtschaftsbürger/innen ausbilden möchte, die beispielsweise erkennen, wie Digitalisierung den Umgang mit Geld positiv bzw. negativ beeinflussen kann. Somit wird die Fähigkeit zu kritischer Reflexion digitalen Konsums gefördert. Darüber hinaus lernen Schüler/innen mit Hilfe einer App eine Möglichkeit kennen, die sie unterstützen kann einen Überblick über ihre eigenen Finanzen zu haben. Sie werden somit dazu befähigt, sich in unserer ökonomisch geprägten Gesellschaft zu orientieren (Fridrich & Hofmann-Schneller 2017: S. 56f.).

Konkretisierung des Themas

  • Digitalisierung lebensnah erfassen und im eigenen Alltag verstehen
  • Mit der Art des gewählten Zahlungsmittels (Bargeld/digital) einhergehende Konsumveränderungen bemerken, reflektieren und diskutieren
  • Finanztools wie die App m€ins der OeNB erproben und einsetzen

Lehrplanbezug

Aktueller Lehrplan:
3: Klasse: „Erkennen der Notwendigkeit, im privaten Haushalt Ausgaben den finanziellen Möglichkeiten entsprechend zu planen.“

Neuer Lehrplan laut Entwurf:
„4. Klasse, Kompetenz- und Anwendungsbereich
Mein Leben in einer vernetzten Welt – Die Schülerinnen und Schüler können […] eigene Zukunftsvorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse in Bezug auf individuelle Entwicklungsmöglichkeiten, finanzielle Rahmenbedingungen, Lebensqualität und gemeinsame Herausforderungen benennen, vergleichen und reflektieren sowie politische Prozesse mitgestalten.“

Groblernziel

Die Schüler/innen reflektieren, inwieweit sich (ihr) Verhalten durch digitale Konsummöglichkeiten verändert. Als Hilfsmittel für einen planvollen Umgang mit Geld dient ihnen hierbei die App m€ins der OeNB (AFB III).